Schwangerschafts – Must-Haves

Nun da es bei mir wieder so weit ist und ich durch meine erste Schwangerschaft schon so einiges gelernt habe, dachte ich mir, dass ich doch gerne teilen möchte was ich weiß. Aus diesem Grund gibt es für euch nun meine Schwangerschafts – Must – Haves.

Diese kleinen Helfer haben mir so ein paar mal das Leben gerettet und mir die gesamte Umstellung und Situation erleichtert. Mit unter findet ihr jeweilige Beispiele in verschiedenen Preisklassen die mich überzeugt haben.


♥ Seitenschläfer Kissen

Ein neues Leben ist unterwegs und die meisten sind mit diesem Gedanken so erfüllt, dass man sich selbst ein wenig vergisst.

Zumindest war es definitiv bei mir so. Auch wenn das Schlafen am Anfang der Schwangerschaft noch sehr gut und ohne Probleme funktioniert, wird sich das sobald der Bauch ein wenig wächst schnell ändern.

Ein Seitenschläfer Kissen oder auch Multifunktions Stillkissen können hier Wunder wirken. Es stützt beim Schlafen den Bauch und für mich hat es als Seitenschläferin auch sehr geholfen um mein Bein zu unterstützen.


♥ Stützgürtel

Bei einer Schwangerschaft wird der gesamte Körper belastet und man sollte alles mögliche tun, um ihn dabei zu unterstützen. Plötzliche Rückenschmerzen und andere Probleme sind in so einer Situation nicht selten.

Meine erste Schwangerschaft konnte ich auch ohne viele Schmerzen überleben, allerdings merke ich nun umso mehr wie anstrengend es eigentlich sein kann. Symphysenschmerzen, Rückenschmerzen und Beckenprobleme sind nur einige Dinge mit denen ich zu kämpfen habe.

Da man in der Schwangerschaft bei Behandlungen eingeschränkt ist, hilft ein Stützgürtel oder Mieder sehr gut dabei die Muskeln, den Rücken und das Becken zu unterstützen und die Schmerzen zu lindern. Sollte man allerdings unter egal welchen Schmerzen leiden, ist ein Arztbesuch pflicht.

Vorsicht ist besser als Nachsicht!


♥ Pflegeöl gegen Schwangerschaftsstreifen

Natürlich hat man viele Gedanken in dieser Zeit, allerdings muss auch ich zugeben, eine meiner größten Ängste waren Schwangerschaftsstreifen.

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass Pflegeöle die Haut sehr stark entlassten können und auch wenn diese die Streifen nicht komplett verhindern, zumindest extrem mindern.

Durch die jeweiligen Inhaltsstoffe, wird die Haut nämlich dehnbarer und verkraftet die plötzlicher Veränderung viel einfacher. Dafür ist allerdings die regelmäßige Anwendung wichtig.

Wer nun denkt alle nützlichen Öle sind unbezahlbar, gibt es auch günstige Alternativen in der Babyabteilung fast aller Drogerien. Mein Favorit ist allerdings das Weleda Schwangerschafts – Pflegeöl.


♥ Etwas gegen Morgenübelkeit

Wie schon erwähnt, hatte ich bei meiner ersten Schwangerschaft kaum Beschwerden. Das hat sich jedoch bei der jetztigen schlagartig geändert.

Morgenübelkeit bzw. Übelkeit im allgemeinen waren eine Zeit lang mein täglicher Begleiter und haben mein Leben erheblich eingeschränkt. Nun muss in diesem Fall jeder für sich testen was hilft. Allerdings möchte ich euch hier ein paar Vorschläge machen.

Für mich waren Tee mit Ingwer, einfach Ingwer in heißem Wasser und kleine Mahlzeiten über den Tag die Lösung.

Oft helfen allerdings auch spezielle Schwangerschafts Tee´s, Ingwerpastillen oder Akkupressur Armbänder gegen Reiseübelkeit.


♥ Hautpflege Produkte : Sensitiv

Auch wenn nicht jeder das Problem mit plötzlicher sensibler Haut hat, sollte man es doch wissen. Vor allem auch alle die im Hochsommer schwanger sind, ist es wichtig auf den richtigen UV Schutz zu bauen.

Seit ich schwanger bin, ist meine Haut extrem sensibel. Vor allem im Gesicht habe ich sehr starke Akne bekommen und litt unter sehr fettiger Haut.

Die Umstellung auf Pflegeprodukte für sensible Haut und der Verzicht auf aggressive Produkte haben mir hierbei sehr geholfen und tun mir und meiner Haut extrem gut.


♥ Umstandsmode

Eines der wohl wichtigsten Schwangerschafts – Must – Haves ist die richtige Kleidung. Das kann ich zu 100 % bestätigen und möchte es allen weiter sagen.

Auch wenn der Bauch noch etwas auf sich warten lässt, wächst meist nicht nur dieser. Die Brüste können wachsen und brauchen einen BH, der sicheren Halt bietet und bequem sitzt. Jeans werden enger und drücken an verschiedenen Stellen genau wie sich der ganze Körper verändert und alle anderen Kleidungsstücke unbequemer werden.

Dieses mal habe ich so schnell wie möglich angefangen, nach passenden BH´s, Leggings und dehnbaren Oberteilen bzw. Kleidern zu suchen. Und bisher habe ich zum Glück keine Beschwerden aus diesem Grund zu vermerken.


Das sind schonmal einige meiner persönlichen Schwangerschafts – Must – Haves und die, die mir am wichtigsten waren. Solltet ihr noch Fragen oder Anregungen haben, würde ich mich natürlich über Kommentare freuen.

unterschriften-schriftarten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top